Jahresrückblick 2019

Heute findet die traditionelle Jahreshauptversammlung statt auf der Feuerwache statt.
Die Kameraden blicken auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück.

So ein Jahr hat 365 Tage. Abzüglich der Wochenenden und Feiertage arbeitet ein normaler Angestellter durchschnittlich 200 Tage im Jahr. An den restlichen Tagen, immerhin 165, hat er frei.

Für uns ehrenamtliche Feuerwehrleute gibt es keine Wochenenden, keine Feiertage und nicht selten, viele schlaflose Nächte. Zusätzlich zu unserer Arbeit engagieren wir uns in unserer Freizeit. Die zu einer Berufung wird. Der Berufung, etwas Richtiges zu tun, Menschen zu helfen, nachts, wenn die meisten schlafen, Verletzte aus einem Unfallwagen zu schneiden, brennende Gebäude zu löschen oder bei unzähligen weiteren Einsätzen Leben zu retten. – Und zwar an 365 Tagen im Jahr! –

Denn so manche Menschen, die dem schnellen und kompetenten Eingreifen unserer Feuerwehrkameradinnen und -kameraden ihre Rettung oder das des Hab und Gutes verdanken oder einen unserer Einsätze mitbekommen, haben vielleicht gar nicht registriert, dass es die Freiwillige Feuerwehr war, die für Hilfe sorgte.

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung gehört zu den wichtigsten Bestandteilen einer leistungsfähigen Feuerwehr und nimmt infolgedessen auch einen sehr hohen Stellenwert in der Feuerwehrarbeit ein.
Um sich für die Einsätze aller Art gut vorzubereiten, findet jeden Donnerstag von 18:00 – 21:00 Uhr eine regelmäßige Aus- und Fortbildung statt. Darüber hinaus werden auch Samstage genutzt um spezielle Ausbildungen durchzuführen, aber auch Lehrgänge und Seminare an verschiedenen Ausbildungseinrichtungen werden von den Kameraden besucht.

Lehrgänge außerhalb Veltens

Auch in diesem Jahr standen die dringend benötigten Mittel zur Verfügung, um Lehrgänge im Feuerwehrtechnischen Trainingszentrum (FTTZ) Grünheide durchführen zu können. Am 8.6.2019 fuhren 7 Kameraden zum Grundkurs Innenangriff, und am 12.10.2029 fuhren ebenfalls 7 Kameraden zum Lehrgang Rauchgasdurchzündung.

Am Freitag, den 24.05.2019 nutzen 8 Kameraden, gemeinsam mit der Feuerwehr Hennigsdorf, das Brandhaus der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt. Dort konnten die Kameraden den ganzen Tag verschiedene Einsatzszenarien unter realen Bedingungen üben.

Außerdem fanden viele Lehrgänge auf Kreisebene statt. Wie zum Beispiel Truppführer, Atemschutzgeräteträger, Technische Hilfe und vieles mehr.

Mannschaftsstand

Am 31.12.2019 besteht die Freiwillige Feuerwehr Velten aus 123 Mitgliedern (Aktive, Jugend, Minis usw), davon 52 aktive Einsatzkräfte. Diese setzen sich aus 45 Männern und 7 Frauen zusammen.

Jugendfeuerwehr

Derzeit finden 25 Kinder und Jugendliche, zwischen 8 und 16 Jahren, den Weg zu uns in die Feuerwache.

Sommerlager
Ein schönes Highlight des Jahres ist meist die Sommermaßnahme bzw. das Zeltlager. Das alljährlich stattfindende Kreisjugendfeuerwehrlager ist mit Sicherheit etwas ganz Besonderes, denn an diesem können alle Jugendfeuerwehren des gesamten Kreises teilnehmen.

Feriencamp in Schweden
Vom 26.06.2019 bis 01.07.2019 war unsere Jugendfeuerwehr in Schweden im Feriencamp bei unseren befreundeten Pfadfindern aus Bräkne Hoby. Wie es seit einiger Zeit Brauch ist besuchen sich unsere Jugendfeuerwehr und die Pfadfinder von Bräkne-Hoby im Sommer gegenseitig. 2019 machte sich unsere Jugendfeuerwehr auf den langen Weg nach Bräkne-Hoby in Schweden. 

Minilöschzug

Inzwischen gibt es die Kinderfeuerwehr seit 11 Jahren. Zurzeit sind 33 Kinder im Minilöschzug aktiv, darunter 3 Mädchen. Wir treffen uns alle zwei Wochen samstags zum Dienst. Brandschutzerziehung, Spiel und Spaß, Erste Hilfe sind ein großer Bestandteil der Ausbildung.

Eldorado Templin
Ein ganz besonders toller Ausflug war die Fahrt ins Eldorado Templin zum Tag der Feuerwehr. Dort konnten unsere Kinder an einer unvergesslichen Show teilnehmen. 2 Insassen des Gefängnisses im El Dorado brachen aus. Um das zu vertuschen, legten sie ein großes Feuer. Da Cowboys bekanntlich besser reiten als löschen können, riefen diese dann die Feuerwehr.

Frauensee
Im Spätsommer fuhren wir übers Wochenende mit den Kindern ins Kiez Frauensee. Dort nahmen wir an eine Bildungsmaßnahme des Floriansdorfes Kiez Frauensee teil. Die Kinder erlernten wie der Mensch zum Feuer kam was ein Feuerbohrer oder was ein Atlatl ist.

Öffentlichkeitsarbeit

Imagekampagne
Im 2019 wurde die begonnene Imagekampagne fortgesetzt. Ende November 2018 starteten wir eine Imagekampagne, um mehr Mitglieder zu gewinnen: An den 14 Bushaltestellen im Stadtgebiet sind auf Plakaten Veltener Feuerwehrleute im Einsatz zu sehen, über das Velten-Journal wurden Flyer an die Haushalte verteilt.

Osterfeuer
Am 20.04.2019 fand das traditionelle Osterfeuer der Feuerwehr Velten in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrförderverein „Florian Velten“ e.V. statt. Bei dem wunderbaren Wetter wurde es ein schöner Nachmittag und ein toller Abend.

Tag der offenen Tür 2019
Am 12.05.2019 bei schönem Wetter konnten unsere Gäste viel über Feuerwehr erfahren. Es wurde fleißig gesägt, der Umgang mit dem Feuerlöscher geübt und unser Unfallauto zerlegt.

Ferienprogramm für Kinder
Am 22.07.2019 konnten die Ferienkinder einen Feuerwehrmann näher kennenlernen. Unser stellv. Stadtwehrführer, war in der Stadtbibliothek vor Ort und stellte sich den neugierigen Fragen der kleinsten Mitbürger Veltens.

Wasserwoche auch bei der Feuerwehr
Im Rahmen des Ferienprogrammes besuchten Kinder der Kita Villa Regenbogen unsere Wache. Dort gab es für die Kleinen viel spannendes und neues Rund ums Thema Feuerwehr zu lernen.

Kinderfest der Stadt Velten
Auch im Jahr 2019 war die Feuerwehr beim Kinderfest in Velten am 07.09.2019 vertreten.
An unserem Infostand konnte man sich über die Arbeit der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr informieren.

Einsatzüberblick

Zu insgesamt 247 Einsätzen wurden wir gerufen. Diese lassen sich in technsiche Hilfeleistungen (143), Brandeinsätze (48), Brandsicherheitswachen (30) und Fehlalarmierungen (26) unterteilen.
Insgesamt waren die Kameraden 10.937,84 Stunden für Velten im Einsatz. Statistisch berechnet entspricht das knapp 6 Kameraden, die an 231 Werktagen je 8 Stunden lang gearbeitet haben.

Interessante Einsätze
Die erwähnten Einsätze stellen nur eine kleine Auswahl der besonderen Einsätze in diesem Jahr dar. Es gab unzählige Einsätze, bei welchen die Kameraden über sich hinauswachsen mussten.

Feuerlöschertraining für Kitamitarbeiter

Die  Freiwillige Feuerwehr Velten setzt sich auch für die Weiterbildung in Sachen Brandschutz ein.
Im Laufe der nächsten Wochen und Monate werden nach und nach die Mitarbeiter der verschiedenen Kitas im Umgang mit handelsüblichen Feuerlöschern geschult. So können diese noch gezielter und schneller im Notfall eingreifen.

09.04.2019 – Kita Villa Regenbogen
Die Mitarbeiter der Kita Villa Regenbogen werden geschult. Nach einer kurzen Einführung und Erklärung der Funktionsweise durften die Mitarbeiter selbstständig einen „Brand“ an der Übungsanlage löschen.

21.05.2019 – Kita Kunterbunt
Auch hier konnten die Mitarbeiter, nach einer kurzen Erklärung der Funktionsweise von verschiedenen Feuerlöschern, praktisch den Umgang mit Feuerlöschern üben.

Kettensägenausbildung in Theorie und Praxis

Zwei Kameraden der Feuerwehr Hennigsdorf übernahmen bei uns die Ausbildung an der Kettensäge.

Veltener Kameraden, die bereits einen Kettensägenschein besitzen und ein Hennigsdorfer Kamerad wurden am Donnerstag in die Theorie unterwiesen.
Dazu gehörte die Wiederholung der richtigen Fälltechniken und verschiedenen Szenarien.
Unsere häufigsten Kettensägeneinsätze sind Sturmschäden, also Bäume die bereits umgestürzt sind oder drohen zu fallen. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass umgestürzte Bäume unter Spannung stehen. Es ist lebenswichtig zu erkennen, in welche Richtung die Spannung den Baum nach dem Zersägen ausbrechen lassen wird.

Besonderes Augenmerk wurde wurde auf die Sicherheit gelegt. Welche Schutzmaßnahmen hat der Kamerad zu treffen, welche Sicherheitsmechanismen gibt es an der Kettensäge und vieles mehr.

Am Samstag ging es dann raus zur Praxis.
Dank dem örtlichern Förster in Hennigsdorf gibt es ein Waldstück in dem wir praktisch üben konnten.

Nach einer Einweisung wurden Gruppen eingeteilt.
Die einzelnen Gruppen übten sich erst an bereits liegenden Bäumen, um den Umgang mit der Kettensäge wiederzufinden und wieder ein Gefühl für die Handhabung zu bekommen.
Danach ging es dann an das Fällen von Bäumen.
Hier wurde dann die Sicherheitsfälltechnik  an Bäumen geübt. Durch ein extra Halteband wird ermöglicht, den Baum sicher und auf den Zeitpunkt genau langsam zu Boden zu bekommen.

Ebenso wurde der Umgang mit der Kettensäge im Drehleiterkorb geübt.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Feuerwehr Hennigsdorf für diese erstklassige Ausbildung.
Unter Ihrer Anleitung konnten wir unser Wissen wieder auffrischen, den Umgang mit der Kettensäge festigen und einige neue Kniffe lernen.

Bildergalerie

Ausbildung zum LKW Ladekranführer

In der letzten Woche (vom 3.9-7.9.2018) fand in Velten eine Ausbildung zum LKW Ladekranführer statt.
5 Kameraden erlernten in der Fahrschule Pelchen den Umgang mit dem Ladekran der sich auf unserem Gerätewagen Logistik befindet.

Damit die Kameraden den Ladekran bedienen dürfen, ist eine entsprechende Ausbildung erforderlich. Dementsprechend ist die Ausbildung auch sehr umfangreich.

(2018) Einsatz des Ladekranes bei einem PKW -Brand auf der Bundesautobahn

Der Ladekran ist sehr flexibel einsetzbar.
Damit können wir zum Beispiel unser Rettungsboot am Hafen zu Wasser lassen, es können damit schwere Gegenstände, wie gekippte Container angehoben werden und wie im letzten Jahr geschehen, ein beschädigtes großes Straßenschild gesichert und anschließend von den Kameraden abgebaut werden und vieles mehr.

Die Ausbildung der Kameraden fand in zwei Abschnitten statt.
In den ersten 2 Tagen wurde die Theorie behandelt. Hierbei ging es um Maße, maximale Ausladung, Gewichte und vieles mehr. Aber auch die Abläufe wurden hier schon einmal erläutert.
Anschließend ging es dann raus in die Praxis. Zuerst wurden die Handgriffe und Abläufe kennen gelernt. Danach gab es dann die ersten Übungen. Zum Beispiel wurde am Hafen in Velten geübt wie unser Rettungsboot zu Wasser gelassen wird.
Zuletzt wurde das erlernte Wissen in Theorie und Praxis abgefragt.

Wir gratulieren allen 5 Kameraden zum erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang und bedanken uns bei der Fahrschule Pelchen  für die sehr gute Ausbildung.

 

Hier einige Bilder von der Ladekranausbildung für die Kameraden unserer Feuerwehr in Velten.

Gepostet von Fahrschule Pelchen am Donnerstag, 6. September 2018