Kinder auf die Aufgabe vorzubereiten, in der Not Hilfe zu leisten, erfordert Persönlichkeit

Es sind nicht die Bequemsten, nicht die Langsamsten und nicht die Leisetreter, die den Weg zur Feuerwehr finden. Die freiwillig einen Teil ihrer Zeit dafür aufbringen, anderen in Not zu helfen – auch mitten in der Nacht und bei jedem Wetter. Feuerwehrtätigkeit ist packend und weit mehr als Brände löschen: Vom Auffahrunfall auf der Autobahn bis hin zum Gefahrgutalarm – langweilig ist es in der Feuerwehr nicht. Wir Jugendwarte haben die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen den Feuerwehrnachwuchs auszubilden, ihnen Perspektiven aufzeigen was man sinnvolles in seiner Freizeit anfangen kann.

Derzeit finden 17 Kinder und Jugendliche, zwischen 8 und 15 Jahren, den Weg zu uns in die Feuerwache. Unter den jetzigen 17 Jugendfeuerwehrkindern sind 6 Mädchen. Wir treffen uns wöchentlich mittwochs um 17:30 Uhr und lernen fleißig bis 20:00 Uhr was alles dringend wissenswert für die Feuerwehrtätigkeit ist. Unser Ziel ist es, die Jugendfeuerwehrmitglieder auszubilden, zu fördern und letztlich mit etwa 17 Jahren in den aktiven Dienst der Feuerwehr zu überstellen, damit diese ihre bereits in der Jugendwehr erlangten Kenntnisse und Fähigkeiten weiter ausbauen und die Gesellschaft mit Hilfe ihres ehrenamtlichen Engagements unterstützen können, selbstverständlich mit Spielen, Ausflügen und jeder Menge Spaß! Neben der in der Woche stattfindenden Ausbildung werden auch andere Aktivitäten wie Jugendfahrten, Berufsfeuerwehrtag und vieles mehr angeboten.

Das Highlight des Jahres ist meist die Sommermaßnahme bzw. das Zeltlager. Das alljährlich stattfindende Kreiszeltlager ist mit Sicherheit etwas ganz Besonderes, denn an diesem können alle Jugendfeuerwehren des gesamten Kreises teilnehmen. Es ist allein von der Anzahl der Teilnehmer her immer wieder ein großartiges Ereignis.
Im Berichtsjahr 2016 nahm die Jugendfeuerwehr Velten an diesem Zeltlager teil. Für fast alle Kinder ging die Reise ins Kinder- und Erholungszentrum Störitzland. Bei schönem Wetter gönnten sich die Kinder erlebnisreiche Tage mit vielen anderen Jugendfeuerwehren des Landkreises und der Partnerfeuerwehr aus Polen.
Eine Feuerwehrrally mit lustigen, kniffligen aber Feuerwehrbezogenen Aufgaben, eine Nachtwanderung und sportliche Aktivitäten wurden großgeschrieben. Mit Spiel und Spaß wurde die ganze Sache abgerundet. Besonders erfreut waren wir über die sehr gute Platzierung unserer Jugendgruppe, die aus einigen Kindern des Minilöschzuges und der Jugendfeuerwehrgruppe bestand. Hier zeigt sich wieder, das es eine gute Sache ist die Minis und die schon“ großen“ Kinder zusammen Aufgaben bewältigen zu lassen. Wir haben viel Spaß gehabt und werden selbstverständlich im nächsten Jahr wieder dabei sein. Ein großer Dank geht an Frau Hermann, Kam. Burkhard Krope und die Jugendwarte, die die Vorbereitung und die Betreuung durchgeführt haben.

Übers Jahr verteilt finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen, so z.B. Kitaveranstaltungen, Osterfeuer statt, an der die Jugendfeuerwehr Präsenz zeigt, wo wir stets Öffentlichkeitsarbeit betreiben.

Unsere Jugendausbilder
Stefanie Bös

Stefanie Bös

Stadtjugendfeuerwehrwartin
Oberbrandmeisterin
Danilo Krecklow

Danilo Krecklow

stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart
Hauptlöschmeister
Marco Abelt

Marco Abelt

Jugendwart
Brandmeister
Tim Conrad

Tim Conrad

Jugendwart
Oberlöschmeister
Philip Giese

Philip Giese

Jugendwart
Löschmeister
Dustin Thomas

Dustin Thomas

Jugendwart
Hauptfeuerwehrmann

Altersspanne

8 – 17 Jahre

Wann?

Jeden Mittwoch 17:30 – 20:00 Uhr

Nächster Termin

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.